Mai
22
22.05.2017 - 28.05.2017
A-Woche
Mai
29
29.05.2017 - 04.06.2017
B-Woche
Mai
31
31.05.2017
Erasmus hilft Kanew - 07.40h-12.15h
Jun
5
05.06.2017
Pfingstmontag
Jun
5
05.06.2017 - 11.06.2017
A-Woche
LuPO - Fächerwahl

Aufruf an die 9. Klassen - Fächerwahl testen und planen

 

Die Schülerinnen und Schüler der kommenden EF können vor der eigentlichen Fächerwahl nach Pfingsten ihre Fächerwahl jetzt schon testen und planen. 

» Infos

Kanew

Erasmus hilft Kanew

 

Unser 1. Sammeltag für Kanew dieses Jahr steht fest:

Spenden können am 31.05.2017 von 07.40h bis 12.15h in der Cafeteria abgegeben werden.

Wir hoffen auf zahlreiche Spenden!

» Ankündigung

Sparda Spendenwahl 2017

Wie brauchen Eure und Ihre Unterstützung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Freunde des EvR,

auch dieses Jahr nimmt das EvR wieder an der Sparda Spendenwahl teil. Wie immer brauchen wir dabei Eure und Ihre Hilfe - so viele Stimmen wie möglich!

» Unser Projekt

» Anleitung

Vielen Dank für Eure und Ihre Unterstützung, des gesamte Team des EvR

Wochenangabe

A- oder B-Woche?

 

Diese Frage ist ganz leicht zu beantworten: Alle ungeraden Wochen sind A-Wochen, alle geraden Wochen sind demnach B-Wochen. Ein Blick auf unsere Homepage oder in den heimischen Kalender kann somit ganz schnell helfen und die Schultaschen sind immer richtig gepackt!

Bote 6/99

Erasmus Bote

 


Juni 1999  Schuljahr 98/99
Eltern- und Schülerbrief
Nr. 8

 

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ganz zum Ende des Schuljahres möchte ich Ihnen noch einige wenige Informationen zukommen lassen. Ein äußerst kurzes Halbjahr liegt hinter uns, mit allen Nachteilen, die eine solch knapp bemessene Zeit mit sich bringt. Auch der Erasmus-Bote musstemußte darunter leiden. Er wird sich zum neuen Schuljahr wieder ausführlicher zu Wort melden.

... Frau Motzet wird mit Beginn des kommenden Schuljahres für ein Jahr an das Gymnasium in Anrath abgeordnet (Lehrerüberhang bei uns; Lehrermangel dort). Mit dem Ende dieses Schuljahres gehen vier Kolleg(inn)en in den Ruhestand: Frau Neuhausen (Ku), Frau Schroth (D,E), Herr Heistrüvers (D,E) und Herr Dr. Overlack (D,Ek). Ganz herzlich danke ich allen für ihre Arbeit, die sie an unserer und für unsere Schule geleistet haben, und wünsche ihnen alles Gute für die "Zeit danach".

Seit Februar wird Frau Angerhausen als Referendarin an unserer Schule ausgebildet, obwohl sie zum Studi-enseminar Duis-burg gehört. Es war wegen ihrer Fächerkombina-tion Englisch und Spanisch nicht möglich, sie an Schulen des Seminarbezirks unterzubringen. Deshalb sind wir eingesprungen. Da Frau Angerhausen bereits nach der neuen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Referendare ausgebildet wir, muss sie mit Beginn des neuen Schuljahres selbstständigen Unterricht erteilen. Deshalb über-nimmt sie je einen Grundkurs Englisch und Spanisch in der Stufe 11. Frau Angerhausen freut sich auf diese Aufgabe; wir werden sie als "Vorreiterin" unterstützen und begleiten.
 
 


Öffnungszeiten des Sekretariates während der Ferien
in der Zeit von 8.30 Uhr - 14.00 Uhr:

 

 

bis Freitag, den 25. Juni 1999
ab Montag, den 26. Juli 1999


 



Gestaltung des ersten Schultages nach den Ferien
Änderung der bisherigen Regelung

Ein ewiges und in der Öffentlichkeit oftmals polemisch diskutiertes Thema ist der erste Schultag eines neuen Schuljahres. Immer wieder wurde gefordert, zuletzt in einem Schreiben der Ministerin, dass der erste Schultag sich nicht im Austeilen des Stundenplanes und der Ausgabe von Schulbüchern erschöpfen dürfe. Diese Meinung teile ich. Aber ich sage auch: Der erste Schultag kann nicht ein normaler Unterrichtstag nach dem neuen Stundenplan sein und soll es auch nicht. Denn für die neuen Sextaner ist der Wechsel von der Grundschule zu einer weiterführenden Schule eine bedeutsame Station in ihrem schulischen Leben. Dem soll mit einem feierlichen Rahmen der Begrüßung auch Rechnung getragen werden. Und auch der Beginn für die Stufe 11 soll als Einstieg in die Oberstufe einen eigenen Charakter haben. Ebenso wenig bin ich bereit, auf die Dienstbesprechung gleich zu Beginn des ersten Schultages zu verzichten, weil ich sie für wichtig und sinnvoll halte. Dann jedoch kann für die Klassen 6 – 10 sowie die Stufen 12 und 13 vier Stunden Unterricht stattfinden.

Aus diesem Grunde bitten wir alle Schülerinnen und Schüler, für den ersten Schultag entsprechendes Schreibmaterial mitzubringen.

Für den Ablauf des ersten Schultages haben wir uns auf folgenden Kompromiss geeinigt:
 

07.50 Uhr  Dienstbesprechung des Lehrerkollegiums
08.40 Uhr Unterricht für die Klassen 6-10 und 12+13
Beginn der Nachprüfgen
09.30 Uhr Unterricht für die Klassen 6-10 und 12+13
Ordinariatsstunde für die Stufe 11
  PAUSE
10.30 Uhr Unterricht für die Klassen 6-10 und 12+13
10.45 Uhr Empfang der neuen Sextaner in der Aula mit anschließendem Ordinariat
11.20 Uhr Unterricht für die Klassen 6-10 und 12+13
  Nachmittagssport der Sekundarstufe 2

 

Nachprüfungen

Die schriftlichen Nachprüfungen beginnen am Montag, dem 2. August um 8.40 Uhr. Auch mündliche Prüfungen können bereits am Vormittag stattfinden. Ein Übersichtsplan für die schriftlichen und mündlichen Nachprüfungen kann aus mehreren Gründen erst am Ende der Ferien erstellt werden. Deswegen kann er erst am Montag, dem 2. August von den Schülern im Foyer eingesehen werden. Wir müssen deshalb alle Betroffenen bitten, sich am ersten Schultag rechtzeitig zu informieren.
 

 

Nun wünsche ich allen schöne und erholsame Ferien!