Erasmus+


Erasmus+

Erasmus plus Schulprojekte werden von der EU gefördert um junge Menschen wieder für Europa zu begeistern und ihnen interkulturelle Begegnungen zu ermöglichen.

Unser neues Projekt, welches eine Dauer von 24 Monaten hat, hat als Titel Gender Differences: Boys and Girls in the 21st Century und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2003 und 2004. Die Partnerschulen sind zwei Sekundarschulen in Huelva, Andalusien/Spanien und Avola, Sizilien/Italien, sowie ein Gymnasium in Cesis, Lettland.

Die SuS nehmen einen Partner aus einem dieser drei Länder für eine Woche bei sich auf und fahren diesen Partner im Verlauf des Projektes auch besuchen. Die Flugkosten sowie Kosten vor Ort übernehmen die EU (Ausflüge) und die Gasteltern (Verpflegung).

Die SuS machen zuhause und im Ausland Erfahrungen, wie Jugendliche dort leben und lernen, was sie interessiert und wie sie ihre Zeit verbringen. Dazu kommen kulturelle Aspekte, denn dieses Jahr ist auch das Jahr der „European Cultural Heritage“ – des kulturellen Erbes Europas, welche eingebunden werden in die Begegnungen.

Die Begegnungen werden auf einer internationalen Plattform der EU (etwinning) dokumentiert, daher müssen die SuS für einen gewissen Zeitraum an einer AG-Erasmus plus teilnehmen.

Erasmus+

 

 

facebook                  instagram