Jun
17
17.06.2019 - 23.06.2019
A-Woche
Jun
20
20.06.2019
Fronleichnam
Jun
21
21.06.2019
beweglicher Ferientag
Jun
24
24.06.2019 - 30.06.2019
B-Woche
Jun
24
24.06.2019 13:45 - 14:45
Einleitende Beratung des ZAA mit den Vorsitzenden der FPA, anschl.: FPA
EvR im TV

Beitrag zu unserer neuen Mensa

 

Am 07.06. war der WDR zu uns bei Gast, um sich einen Eindruck unserer neuen Mensa zu machen.

Der Beitrag wurde am 17.06. in der Lokalzeit Düsseldorf ausgestrahlt. 

» Beitrag über die Mensa

» Interview mit Herrn Pauen

Chor-AG

Musical der Chor-AG

 

Am Dienstag, 25.06., findet um 19h die Präsentation der Chor-AG in der Aula statt. 

» Ankündigung

Fahrtenkonzept

Neues Fahrtenkonzept

 

In der Schulkonferenz vom 12.06.2019 wurde unser neues Fahrtenkonzept verabschiedet. 

Dieses gilt ab sofort - ausgenommen sind bereits gebuchte Fahrten, die noch nach dem alten System durchgeführt werden. 

Sportfest

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Ein großes Ereignis steht uns in diesem Schuljahr bevor:

In der letzten Woche vor den Sommerferien findet wieder unser dreitätiges großes Sportfest statt. Am Dienstag, dem 9. Juli, sowie am Mittwoch, dem 10. Juli, können die Schülerinnen und Schüler aus einem großen Sportangebot auswählen. Zu den Angeboten zählen z.B. Klettern, Kanu fahren, Reiten, Fußball, Badminton, Tennis, Tanzen, Basketball, Fechten, Tauchen, kleine Spiele, Schwimmen, Tischtennis, Fitness, Yoga, Hockey und vieles mehr. Durch die eigenständige Wahl können individuelle Schwerpunkte gesetzt und auch neue Sportarten erprobt werden. Hier geht’s zur Angebotsübersicht.

Die Wahl der Sportangebote findet in der Zeit von Montag, dem 17.6.2019 (ab 18 Uhr) bis Freitag, dem 21.6.2019 (18 Uhr) über WebUntis statt. Unter diesem  Link findet ihr / finden Sie eine Anleitung zur Wahl. Bei Fragen stehen die Sportlehrer gerne zur Verfügung!

Außerdem gibt es hier Erklärvideos: Video 1 Video 2

Am dritten Tag des Sportfestes (am Donnerstag, dem 11. Juli) führen wir mit der gesamten Schülerschaft eine Spendenwanderung (Sponsored walk) für einen guten Zweck durch. Der Erlös dieser Wanderung geht zum Teil an den Förderverein des Kinderhauses in Viersen, der andere Teil wird dazu dienen, die Lernbedingungen am EvR zu verbessern.

Wir freuen uns jetzt schon auf drei abwechslungsreiche, sportliche Tage!

Die Fachschaft Sport

WebUntis

Neue WebUntis-Accounts

 

In dieser Anleitung finden Sie alle Infos zu den neuen Accounts. 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sih bitte an Herrn Dr. Ecken!

Chorauftritt

Choraufrtitt '19

Erasmus gegen Polio

„Kleiner Dreh - Große Hilfe“


Mitte März haben wir das Projekt „Erasmus gegen Polio“ gestartet. Dafür habt ihr so fleißig gesammelt, dass wir eine weitere Tonne zum Sammeln der Deckel anschaffen mussten, die schon am nächsten Tag wieder voll war. Wieder einmal hat das EvR bewiesen, dass es gemeinsam viel erreichen kann.
„Wir haben es – gemeinsam mit Ihnen, den vielen Sammlern und Unterstützern – geschafft, innerhalb der Zeit, die wir jetzt aktiv sind, 1.105 Tonnen Deckel zu erfassen, zu transportieren und zu verwerten. Die Erlöse in Höhe von 270.000 € haben gereicht, um rund 3.315.000 Impfungen weltweit zu finanzieren.“, so der Verein „Deckel drauf e.V.“, der sein Projekt „End Polio Now“ zum 30. Juni 2019 einstellen wird.
Für das EvR bedeutet dies aber nicht, direkt mit dem Projekt aufzuhören: Gemeinsam mit allen Freundinnen und Freunden des EvR wollen wir nun noch einmal unser Bestes geben und die letzte Phase, die Hochphase, unserer Sammelaktion starten. Am Freitag, dem 21. Juni, werden wir das Projekt an unserer Schule beenden und hoffen bis dahin auf eine große Unterstützung. Wir wollen uns jetzt schon einmal bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, insbesondere bei der Klasse 7a, die mit außerordentlichem Engagement eine unglaubliche Anzahl an Deckeln gesammelt hat.

Mensaplan

Mensaplan

Erasmus am Mittag

EaM logo

Profilkonzept

Das ist das EvR

 

In unserem Profilkonzept finden Sie wichtige Infos rund ums EvR.

Bilingualer Unterricht


Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern in der Klasse 9 im Fach Geschichte ein bilinguales Modul über das erste Quartal im Schuljahr.

Der Unterricht orientiert sich zwar thematisch am herkömmlichen Kernlehrplan NRW Geschichte für die 9.Klasse, die Arbeitssprache, sowohl im Bezug auf Unterrichtsmaterialien als auch im Unterrichtsgespräch, ist aber Englisch. Die Schülerinnen und Schüler sollen hier ihre im Englischunterricht erworbenen Fremdsprachenkenntnisse zu authentischen Diskussionsanlässen anwenden können, um sich so in der zunehmend globalisierten Welt, in der das Englische längst zur Weltsprache geworden ist, zurecht zu finden. Sei es bei der Teilnahme an einem Austauschprojekt an der Schule, einem freiwilligen Jahr oder Studium im Ausland oder der späteren Berufswelt – die englische Sprache ist omnipräsent. Dieses zusätzliche „Bad in der Fremdsprache“ neben dem herkömmlichen Englischunterricht ist damit ein Teil unserer Fremdsprachenförderung. So betrachten wir außerdem das bilinguale Modul als ein Fordern und ein Teil von Exzellenzförderung.

Zudem fördern und fordern wir die Sprachkenntnisse in der deutschen Sprache und nehmen so das Bi-linguale im Unterricht ernst. Fachbegriffe wie z.B. (to) annex (annektieren), (to) establish (etablieren) oder hegemony (Hegemonie) sind für Schülerinnen und Schüler auch in ihrer Muttersprache nicht immer geläufig. Der bilinguale Unterricht wird so ein sprachsensibler Unterricht. Vokabelüberprüfungen in beiden Sprachen sind hier ein Angebot zur Festigung des neu erworbenen Wortschatzes.

Aber nicht nur die Sprachförderung steht im Zentrum. Auch der Geschichtsunterricht als Sachfach soll hier vom bilingualen Profil profitieren. So wird beispielsweise in einer Diskussion zur Schuldfrage am Ausbruch des Ersten Weltkrieges der Einbezug authentischer Historikerurteile im englischen Original als Wissenschaftssprache ermöglicht. Eine Förderung von Multiperspektivität wird hier in besonderem Maße geboten. Außerdem zeigt sich anschaulich, dass Sprache und Fachbegriffe immer eine Interpretation historischer Ereignisse sind, wie z.B. der „Röhm-Putsch“ im Deutschen, wird im Englischen zur „Night of the long knives“ oder „Völkerwanderung“ zur „Barbarian Invasions“. Dies entspricht  den Kardinalprinzipien des Geschichtsunterrichts, der Problemorientierung und Wissenschaftspropädeutik.

 

 

facebook                  instagram