Okt
3
03.10.2019 - 20.10.2019
USA-Austausch (HFM, TER)
Okt
14
14.10.2019 - 20.10.2019
B-Woche
Okt
14
14.10.2019 - 26.10.2019
Herbstferien
Okt
21
21.10.2019 - 27.10.2019
A-Woche
Okt
28
28.10.2019 - 03.11.2019
B-Woche
Martinsmarkt

Martinsmarkt für TOGO

 

Auch auf dem traditionellen Martinsmarkt, der am 2. und 3. November in der Viersener Innenstadt stattfindet, wird die Togo-Gruppe wieder aktiv sein und u.a. „Bunte Menschen“ und selbstgemachte Dekoartikel zugunsten unserer Partnerschule verkaufen.

EvR öffnet seine Türen

TdoTDas EvR öffnet, wie jedes Jahr, seine Türen für interessierte Grundschüler_innen, Schulwechsler_innen und Eltern. 

Am 30. November bekommen alle Interessierten von 10 bis 13 Uhr einen Einblick in unser vielseitiges Unterrichts- und AG-Angebot. 

Wir freuen uns auf Euch und Sie!

Lebenswege 2.0

Einblick in Lebenswege 2.0

 

editionONE hat ein grandioses Aftermovie für unseren Lebenswege-Abend am 13.09.2019 erstellt. 2‘31, die sich lohnen! Unsere Schule macht mehr als nur guten Unterricht!

Togo-Sammlung

Sammelaktion für TOGO

 

Bis zum 15.11.2019 können gerne noch Sachspenden für die Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule in Togo abgegeben werden (Schulmaterialien wie Tornister, Hefte, Stifte, Mappen, Blöcke, Radiergummis, aber auch Spielsachen, Rucksäcke, Sporttaschen etc.). Diese werden am Ende des Jahres per Container direkt nach Togo gebracht. Abgabeort: Lehrerbibliothek

Wir freuen uns sehr über Eure/Ihre Unterstützung!

Mensaplan

Mensaplan

Erasmus am Mittag

EaM logo

Profilkonzept

Profil

EvR-Newsletter

Newsletter-Anmeldung

 

Als Lehrkraft, Schüler(in) oder Elternteil, als Kooperationspartner, Freund und Förderer unserer Schule, als Ehemalige(r) oder Aktive(r) sind Sie Teil von Geschichte, Gegenwart und Zukunft unseres Gymnasiums. Vielleicht möchten Sie aber auch aus anderen Gründen den Kontakt zu "Ihrer" Schule halten und aktuelle Informationen rund um das EvR erhalten.

Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.

» Anmeldung

DLFK


In der Folge von Flucht und Vertreibung durch Kriegswirren in der arabischen Welt haben wir seit 2016 unsere Deutsch-Lern-Förder-Klasse, kurz DLFK, an unserer Schule eingerichtet. Außerdem haben wir inzwischen auch viele Kinder und Jugendliche aus Ländern der europäischen Union aufgrund der Freizügigkeit innerhalb der EU hier aufgenommen.

In dieser ganz besonderen internationalen Klasse mit mehr als 10 verschiedenen Nationalitäten und Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-19 Jahren finden unsere Schülerinnen und Schüler einen Schonraum, in dem sie ganz individuell nach ihren Bedürfnissen zieldifferent gefördert werden. So reicht unser zweijähriges Erstförderprogramm von einer Alphabetisierung bis hin zur Vorbereitung auf die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe an unserer Schule oder an einem Berufskolleg. Wir stellen hierzu eigens auf die Bedürfnisse der Schüler abgestimmte kleine Lerngruppen stundenweise zusammen. Im Fokus steht dabei der ‚Deutsch als Zweitsprache‘-Unterricht (DaZ) zur grundsätzlichen Sprachförderung in der deutschen Sprache. Außerdem bieten wir den Schülerinnen und Schülern auch Fächer wie Mathematik und Englisch, eigens auf die Bedürfnisse von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen didaktisch und methodisch abgestimmt. Das gilt auch für das Fach Gesellschaftslehre, das den Schülerinnen und Schülern, auch Seiteneinsteigende genannt, Orientierungshilfen in der deutschen Gesellschaft als ihrer neuen Heimat geben soll. Die Schülerinnen und Schüler werden neben dem DLFK-Unterricht in der übrigen Stundentafel von Anfang an in Regelklassen unterrichtet, d.h. wir fördern sie nach individuell zusammengestellten Stundenplänen.

Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen grundsätzlich an allen außerschulischen Aktivitäten wie Klassenfahrten und Exkursionen ihrer Regelklassen teil. Außerdem bieten wir den Schülern eine DLFK-Fahrt in einer nahegelegenen Jugendherberge mit Programm. Wir sind dankbar und freuen uns über jede Unterstützung durch Schülerinnen und Schüler und Eltern.

Im Zentrum unserer Arbeit steht neben der engen internen Arbeit des gesamten Kollegiums die multiprofessionelle Teamarbeit. So sind wir im ständigen Austausch mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Viersen, dem Schulamt, dem schulpsychologischen Dienst, dem Schulministerium, anderen Viersener Schulen, Betreuern von Familien und natürlich den Eltern. Unsere Schule verfügt über ein eigenes Integrationskonzept, in dem für jedes Fach ein schulinternes Curriculum formuliert ist. Am Ende der zweijährigen Erstförderung an unserer Schule ist es unsere Aufgabe, eine endgültige Schullaufbahnentscheidung für die Kinder und Jugendlichen zu treffen. Um die Schülerinnen und Schüler auch in den Regelklasse während der Erst- aber auch v.a. der darauf folgenden Anschlussförderung und damit der vollständigen Integration in die Regelklasse bestmöglich zu fördern, macht es sich das gesamte Kollegium zur Aufgabe, seine Kenntnisse zu sprachsensiblem Unterricht im Rahmen von Fortbildungsmaßnahmen wie „Vielfalt fordern und fördern“ stets zu erweitern.

» Integrationskonzept

 

 

facebook                  instagram