Mär
19
19.03.2017 - 01.04.2017
USA-Austausch in Viersen
Mär
20
20.03.2017 - 26.03.2017
B-Woche
Mär
27
27.03.2017 - 02.04.2017
A-Woche
Mär
27
27.03.2017 - 07.04.2017
EF: BOW
Mär
31
31.03.2017 - 05.04.2017
Englandaustausch in Bradford
Literaturkurs

Blog und Abstimmung

 

Der diesjährige Literaturkurs der Q1 arbeitet an einem selbst geschriebenen Stück. 

Einen Einblick in die Arbeit erhalten Sie / erhaltet Ihr auf unserem Blog

Dort kann auch bis zum 1. Mai abgestimmt werden, welchen Titel das Stück bekommen soll!

Wir hoffen auf viele Besucher und zahlreiche Stimmen!

Deine Stimme zählt

Schüler betreten NRW-Wahlarena

 

Beim RP-Projekt "Deine Stimme zählt" kommen Hannah Wenzelewski und Otto Cerny, beide Q2, mit NRW-Politikern ins Gespräch.
 
Ehemaligentreffen

Alle Jahre wieder...

 

treffen sich Ehemalige unserer Schule eine Woche vor Beginn der Osterferien.

Das diesjährige Treffen findet statt am 31.03.2017 von 19.00h bis 23.00h im Foyer unserer Schule.

Wir freuen uns auf viele alte Gesichter und einen schönen Abend!

» Einladung

Abitur 2017

Abiturtermine 2017

 

Hier finden Sie / findet Ihr die (Nachschreib-) Termine für das schriftliche Abitur 2017 aus dem Runderlass des Ministeriums.

» Schriftliches Abitur

» Nachschreibtermine

Wochenangabe

A- oder B-Woche?

 

Diese Frage ist ganz leicht zu beantworten: Alle ungeraden Wochen sind A-Wochen, alle geraden Wochen sind demnach B-Wochen. Ein Blick auf unsere Homepage oder in den heimischen Kalender kann somit ganz schnell helfen und die Schultaschen sind immer richtig gepackt!

Bote 6/98

Erasmus Bote

 


Juni 1998  Schuljahr 97/98
Eltern- und Schülerbrief
Nr. 4

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Vielleicht fällt es auf den ersten Blick gar nicht auf: das Erasmus-Logo hat sein Gesicht verändert. Herr Kaiser und einige seiner Schüler haben das Erkennungs-Bild unseres Schulpatrons umgestaltet. Erasmus blickt jetzt u.a. offenen Auges in die Welt – ein gutes Sinnbild für unsere Schule und unsere gemeinsame Arbeit.
 
 

Die Öko-Frühstücksmütter haben eine Bitte: 

Wer hat eine gebrauchte, noch gut erhaltene Küche abzugeben, oder wenigstens eine Arbeitsplatte? 

Das Mobiliar in unserer Teeküche könnte eine Verjüngung vertragen. 

Bitte melden Sie sich in unserem Sekretariat!

 

Personalia

Mit dem Ende dieses Schuljahres verlassen uns Frau Hellmann (E, Ge) und Frau Neuhaus (Ku); sie gehen in Pension. Beiden danken wir herzlich für ihre Arbeit, die sie an unserer Schule geleistet haben, und wünschen ihnen alles Gute für den Ruhestand.

In ganz besonderer Weise wünschen wir dies Herrn Giesen, der aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Dienst ausscheidet. Auch ihm danken wir für sein jahrelanges Engagement an unserer Schule.

Dies gilt auch für Herrn Fünfer (F, Ek), der uns auf eigenen Wunsch verläßt; er wird nach Straelen versetzt. Seinen unermüdlichen Einsatz für die BOW und seine Tätigkeit als "Hoffotograf" werden wir sehr vermissen.

Herr Müller, der bei uns 4 Stunden Musik unterricht hat, wird uns ebenfalls verlassen. Er hat einen Vertrag an einer Privatschule bekommen. Ihm danken wir für seine Mitarbeit im Mangelfach Musik; wir waren dringend darauf angewiesen. - Frau Bröking hoffen wir auch weiterhin über "Geld statt Stellen" im Fach Biologie einsetzen zu können.

Nach den Ferien wird - nach jetzigem Stand - Herr Wirth seinen Dienst mit reduzierter Stundenzahl wieder aufnehmen
 

Beurlaubungen vor und nach Ferien

Wenn Lehrer und Schüler am letzten Schultag das Gebäude verlassen, eint sie die Freude auf die (verdienten) Ferien. Ein schönes Bild.

Aber immer häufiger meinen manche Eltern, sie und ihre Kinder hätten diese schönsten Wochen des Jahres schon ein paar Tage eher verdient. Deshalb wird mit den abenteuerlichsten Begründungen der Wunsch an den Schulleiter gerichtet, die Kinder vorzeitig zu beurlauben. Wenn man bedenkt, dass sie mit einem preisgünstigeren Ticket zu einem Zeitpunkt im Flugzeug sitzen, an dem andere noch arbeiten und Tische putzen müssen, so trifft der Ausdruck "verdient" in ironischer Umkehrung tatsächlich zu.

Ich bitte zu bedenken, dass Eltern ihren Kindern ein sehr schlechtes Vorbild geben, wenn sie mit falschen Argumenten (das nennt man täuschen) einen vorzeitigen Reiseantritt oder eine Ferienverlängerung beantragen. Und ich weise darauf hin, dass sie damit die Unterrichtspflicht ihrer Kinder erkennbar mißachten.

Es gibt sicherlich Gründe, jemanden unmittelbar vor oder nach den Ferien zu beurlauben. Aber diese Gründe sind so eng begrenzt, dass sie nur ganz selten zum Tragen kommen können.

Aus gegebenem Anlass möchte ich deshalb noch einmal darauf hinweisen, dass Beurlaubungen unmittelbar vor und nach den Ferien nicht erlaubt sind. Nur in nachweislich dringenden Fällen kann der Schulleiter über eine Ausnahme entscheiden. Ein entsprechendes Beurlaubungsgesuch muß frühzeitig eingereicht werden. Das Argument "wir konnten keinen anderen Flug buchen" ist nicht zulässig. Die Bezirksregierung Düsseldorf verhängt inzwischen Bußgelder, wenn Eltern ihre Kinder der Schulpflicht vor oder nach den Ferien entziehen. Wir verlangen deshalb beim Fehlen aus Krankheitsgründen in diesen Fällen ein ärztliches Attest, wohlwissend, dass auch dies den Mißbrauch nicht verhindern kann.
 
 

Zu den Ereignissen, die im 2. Halbjahr unser Schulleben bereichert haben, zählt das 
Ehemaligentreffen,
das vor den Osterferien zum ersten Mal stattgefunden hat. Zwar hat die Information viele Ehemalige noch nicht erreicht - das war auch nicht anders zu erwarten -, aber dennoch war die Resonanz erfreulich groß. Rückmeldungen der über 100 Teilnehmer bestätigten, dass diese Form des Sich-Wiedersehens gerne angenommen wird. Übrigens auch von ehemaligen Kolleginnen und Kollegen, die sich mit "ihrer" Schule immer noch verbunden fühlen. 

Im nächsten Jahr werden wir den Termin geringfügig verlegen, damit die Auswärtigen leichter teilnehmen können. 

    • Zum Weitersagen und Vormerken:

Ehemaligentreffen 1999 :  Freitag, 19. März  ab 19.30 h

 

Kennerlerntag der neuen Sextaner

Auch in diesem Jahr haben wir die neuen Sextaner vor den Sommerferien zu uns eingeladen, damit sie die Schule, ihren zukünftigen Klassenraum und vor allem ihre(n) neue(n) Klassenlehrer(in) und die neuen Mitschüler kennenlernen konnten. So werden sie am ersten Schultag nach den Ferien zwar in ihre neue, aber nicht unbekannte Schule kommen und vielleicht etwas weniger aufgeregt sein. – Die Schüler der jetzigen Klassen 5 freuen sich auf den Nachwuchs: dann sind sie selbst nicht mehr die "Kleinsten".
 

Immer mehr "kids" rauchen ...

Wir fühlen uns verpflichtet, Sie als Eltern auf ein Problem aufmerksam zu machen, das wir gerade im zurückliegenden Halbjahr mit wachsender Sorge beobachtet haben.

Immer mehr und auch immer jüngere Schüler rauchen. Und dies bereits morgens auf dem Schulweg. Davon wissen Sie wahrscheinlich nichts. Wir können in diesen Fällen nicht einmal einschreiten, da die Schüler das Schulgelände noch nicht betreten haben.

Aber auch auf dem Schulgelände selbst fallen immer wieder Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 auf, die dort rauchen.

Wir möchten Sie dringend bitten, mit ihren Kindern dieses Problem offen anzusprechen. Auch dann, wenn Ihr Kind (ab 16 Jahren) zu Hause oder in der Öffentlichkeit rauchen darf, so ist dies in der Schule per Erlass nicht gestattet. Wir können deshalb auch keine Ausnahmen für Schüler der Sek 1 machen, die ansonsten legal rauchen dürfen. Bitte ziehen sie hier mit uns an einem (Erziehungs-) Strang !
 
 

Förderung begabter Schüler 

Für leistungsfähige und lernbereite Schülerinnen und Schüler haben wir im zurückliegenden Schulhalbjahr eine (Alt-) Griechisch-Arbeitsgemeinschaft angeboten, die Herr Dr. Optendrenk leitete. Sie soll im neuen Schuljahr fortgeführt werden.

 
Auch diese Griechisch-AG wurde vom Förderverein unterstützt, so dass entspr. Arbeitsmaterial gekauft werden konnte. Im Namen der einzelnen Fachschaften danke ich dem Förderverein bei dieser Gelegenheit für seine finanzielle Hilfe, mit der wir immer wieder Unterrichtsmittel anschaffen können, auf die wir sonst verzichten müßten.

Damit wir in Zeiten leerer öffentlicher Kassen auch weiterhin mit zusätzlichem, qualifiziertem Lehr- und Lernmaterial arbeiten können, sind wir auf einen leistungsfähigen Förderverein angewiesen, d.h. auf genügend Mitglieder. Schon mit einem Jahresbeitrag von 20,- DM können Sie als Eltern wertvolle Hilfe leisten !

Ein sehr kurzes Schulhalbjahr geht zu Ende. Lehrer und Schüler und auch unsere Sekretärinnen mußten in knapper Zeit ihr Arbeitspensum bewältigen, was jedem entsprechende Anstrengungen abverlangt hat. Ich hoffe, dass dies möglichst vielen erfolgreich gelungen ist.

Ihnen allen wünsche ich schöne und erholsame Ferien !

Wolfgang Stoffel, Schulleiter
 

Kurzmitteilungen . . .

  • Sandra Albertz, ehemalige Schülerin unserer Schule, gehört zu den deutschen Pokalsiegerinnen im Frauenfußball (Sieg der Duisburgerinnen im Berliner Olympiastadion)

 

    • Wie bereits berichtet, sind wir seit dem 11.2.98 mit einer Homepage im Internet vertreten. Die Adresse:


http://www.mg.fh-niederrhein.de/ ~evrotter oder: http://www.fh-niederrhein.de und dort über den Knopf "Schulen", "Kreis Viersen".

 

  • Thomas Roelofsen (Stufe 10) ist siegreicher Golfspieler. Nach mehreren Erfolgen im vergangenen Jahr wurde er in die Nationalmannschaft der Junioren nominiert und zu den European Young Masters entsandt.

 

  • Kurz vor den Ferien wird die vierte Sammlung für Kanev durchgeführt. Auch dieses Mal geht die Initiative auf Herrn Dr. Optendrenk zurück. Allen Spendern und dem Initiator einen herzlichen Dank.

 

  • Demnächst wird es eine Schülerzeitung geben: den SV-Boten

 

  • Alle drei Austauschprogramme (USA, Lambersart und Warschau) waren ein Erfolg; sie vertieften Völkerverständigung und Freundschaften.

 

  • Wertgegenstände (auch Uhren) sollten im Sportunterricht den Lehrern zur Aufbewahrung gegeben werden. Sie sind nicht gegen Diebstahl versichert !!

 

Termin - Vorschau

 

Wiederbeginn des Unterrichtes:  Mo 10. August 9.00 Uhr Klassen 6-10, 12+13
    10.30 Uhr Klassen 5 + 11
Klassenpflegschaftssitzungen: Mo 24.8.98 - Mi 26.8.98  
   
Lehrerausflug: Fr 28.8.98 unterrichtsfrei
Schulpflegschaft: Di 15.9.98 geplant
Bewegliche Ferientage: Mo 15.2.99 Rosenmontag
(schon von der SK genehmigt) Di 16.2.99 Veilchendienstag
  Fr 14.5.99 nach Christi Himmelfahrt
  Fr 4.6.99 nach Fronleichnam
Ferien: 5.10.98 - 17.10.98 Herbst
  23.12.98 - 6.1.99 Weihnachten
  29.3.99-10.4.99 Ostern
  17.6.99 - 31.7.99 Sommer
  4.10.99 - 15.10.99 Herbst
  23.12.1999 - 7.1.2000 Weihnachten
Elternsprechtag: Fr 30.10.98 im 1. Halbjahr 1998/99
Ehemaligentreffen: Fr 19.3.99 ab 19:40 h